Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

 

 

Inhaltsverzeichnis[Verbergen]

OsciViewer

Programm zum auslesen bzw. steuern der Geräte LeCroy9400A, TR4131 und HP8620.

Geräte, die nur zu steuern sind, sind über die Menüleite unter "Spezielle Geräte" zu finden.

Je nach Gerät sind verschiedene Schnittstellen möglich. Siehe unter Einrichtung

 

1. Lecroy 9400A

Für das Lecroy 9400 ist ein einfacher Logikanalysator (zum Interpretieren von Clock und Daten) implementiert.
(Als ich noch keinen Logic Cube hatte.)

 

2. TR4131

Zum Bedienen kann mit Kontroll ein weiteres Fenster aufgemacht werden.

 

TR4131 ControlDie Einstellungen können gespeichert und anschließend wieder geladen werden.
Durch Eingabe eines anderen Namens in der Auswahlbox wird dieser dann beim Speichern verwendet.

Die Einstellungen werden im Verzeichnis "settings" gespeichert.

Die Grenzen für die DIN Normen sind als XML-Datei im Verzeichnis "settings" zu finden.
Diese Datei kann nach belieben erweitert werden.

Durch die Auswahlbox "zeige EMV Board Scan" wird das Kontrollfenster erweitert.

TR4131 mit DIN Norm GrenzenMit eingeblendeten DIN Norm Grenzen.

 

TR4131 mit DIN Norm Grenzen

 

2.1. Scannen einer Platine

TR4131 Control EMVHiermit kann ein EMV Scan einer Platine durchgeführt werden.

 

TR4131 Control EMV Board Scan with loaded Picture Für eine bessere Übersicht kann eine Bild der Platine geladen werden:

  1. Der 1. Pixel eines Bildes wird als Farbe für Alpha-Kanal verwendet. Das Bild wird zusätzlich in Graustufen umgewandelt.
  2. Es sind PNG und JPG möglich.
  3. Die Auflösung in DPI wird ausgelesen und zur Berechnung der Anzahl der Scanpunkte verwendet.

Die Anzahl der Scanpunkte kann jederzeit geändert werden.

Beim Drucken wird das Bild in Originalgröße ausgedruckt. Der Ausdruck kann dann über die Platine gelegt werden, was den Scan per Hand wesentlich erleichtert.

Dazu habe ich am Messplatz eine zweite Tastatur. Nach dem drücken von Return einfach auf einen Beep als bestätigung warten, die EMV Sonde weiter plazieren und wieder Return drücken.

Im Falle eines Fehlers ertönen drei kurze Beeps hintereinander. Dann einfach nochmal versuchen.

 

TR4131 Control EMV Board Scanning

 

Mit Start wird der Scan vorbereitet. Es werden die Grunddaten des TR4131 (Span, CF etc.) ausgelesen und gemerkt.

Beim Drücken von "Punkt scannen" wird das aktuelle Spektrum gespeichert. Es wird dann automatisch der nächste Scanpunkt angewählt und mit einem Beep bestätigt.

Mit den Buttons oder den Cursortasten kann ein anderer zu scannender Punkt ausgewählt werden.

Wenn der Scan abgeschlossen ist, sollte die Messung mit gespeichert werden.
Zusätzlich wird das intern gewandelte Bild mit demselben namen abgespeichert. Diese beiden Dateien sollten immer zusammen kopiert werden.

 

2.2. EMV Board Scan Analyser

EMV Board Scan AnalyserMit diesem Tool, über die Menüleiste vom OsciViewer zu erreichen, können die gemachten EMV Scans geladen und angesehen werden.
Dazu muss kein Gerät eingeschaltet sein.

Es ist erstmal nur eine einfache farbliche Darstellung der Leistung bei einer bestimmten Frequenz.

Für besseren Kontrast kann der linke Schieberegler auf den gewünschten zusammengeschoben werden.

 

 

EMV Board Analyser mit Spektrumanzeige

Zusätzlich wird die Leistung für das aktuelle Feld unter dem Mauscursor angezeigt und das dazugehörige Spektrum im OsciViewer dargestellt.
Dazu kann ebenfalls Offline durchgeführt werden.

 

EMV Board Analyser mit Spektrumanzeige und 3D-Ansicht Zusätzlich kann eine 3D-Ansicht eingeblendet werden.

 

 

3. HP8620

HP8620 Control

Erstmal nur eine einfache Möglichkeit den HP8620 vom PC aus zu bedienen.

Die Frequenzbereiche für die einzelnen Bänder müssen per Hand eingegeben werden.
Mit Speichern werden diese im Verzeichnis "settings" gesichert und später automatisch geladen.